Erweiterte Artikelsuche

Seitenaufrufe: 2183
ISCAR Germany GmbH
Deutschland

Mehrere Bearbeitungsschritte in einem Werkzeug kombiniert

Mehrere Bearbeitungsschritte  in einem Werkzeug kombiniert

Bei der Produktion von Werkstücken wie Getriebegehäusen, Radträgern und Zylinderköpfen stehen maßgeschneiderte PKD-Werkzeuge aufgrund ihrer hohen Produktivität und Wirtschaftlichkeit im Mittelpunkt. Die Diamant bestückten Hightech-Produkte überzeugen durch lange Standzeiten bei hohen Schnittgeschwindigkeiten und reproduzierbaren Genauigkeiten. Doch die Anforderungen an die Performance der Werkzeuge geht noch weiter: nach Möglichkeit sollen sie so beschaffen sein, dass sie mehrere Bearbeitungsschritte in sich kombinieren, um Werkzeugwechsel zu minimieren.

Seitenaufrufe: 4245
Deutschland

Synthetische Diamantnadeln bringen Schleifscheiben richtig in Form

Synthetische Diamantnadeln bringen Schleifscheiben richtig in Form

Um ein qualitativ hochwertiges Ergebnis zu erhalten, ist das Schärfen und Profilieren von Schleifscheiben unerlässlich. Dabei sind die Abrichtwerkzeuge am Markt so vielfältig wie die unterschiedlichen Zerspanaufgaben und die daran gestellten Anforderungen. Mit Ein- und Vielkorndiamanten, Diamantfliesen mit synthetischen Diamantnadeln – in Zylinder- oder flacher Form – bietet das Winter-Programm „Stehende Abrichtwerkzeuge“ Lösungen.

Seitenaufrufe: 5495
Barbara Linke
Deutschland

Funktion des Tribosystems Abrichtprozess: Zusammenführung in ein Gesamtmodell

Das Tribosystem Abrichtprozess kann im Folgenden durch die Betrachtungen des Beanspruchungskollektivs, durch die Modellierung der Generierung der Schleifscheibentopographie und die Analysen des Abrichtwerkzeugverschleißes beschrieben werden (Abb. 1). In Zukunft werden dadurch Vorhersagen der Schleifscheibenwirkrautiefe und des Scheibeneinsatzverhaltens möglich sowie eine Verschleißüberwachung des Abrichtwerkzeugs.

Seitenaufrufe: 5117
Laserpluss AG
Deutschland

Lasertechnik steigert die Qualität von Diamantwerkzeugen und eröffnet neue Einsatzfelder

Lasertechnik steigert die Qualität von Diamantwerkzeugen und eröffnet neue Einsatzfelder

Ein wichtiges Thema der EMO ist die Bearbeitung von innovativen zukunftweisenden Werkstoffen. In vielen Fällen können präzise gefertigte Diamantwerkzeuge die Lösung sein. Diese herzustellen ist jedoch mit herkömmlichen Verfahren kostenintensiv.

Seitenaufrufe: 2562
Sauer GmbH Lasertec
Deutschland

Mit dem Laser in eine neue Dimension der Schneidkantenbearbeitung

Mit dem Laser in eine neue Dimension der Schneidkantenbearbeitung

Wo konventionelle, mechanische Bearbeitungsverfahren, wie etwa das Schleifen und Erodieren, durch den Einsatz zu hoher Prozesskräfte sowie durch negative, thermische Reaktionen in Diamant-Schneidstoffen bereits heute an ihre Grenzen stossen, da kann innovative Laser-Technologie Stärken ausspielen.

Seitenaufrufe: 5079
Taghi Tawakoli und Abdolreza Rasifard
Deutschland

Ultraschallunterstütztes Abrichten von keramisch gebundenen CBN-Schleifscheiben

Obwohl Ultraschallunterstützung schon längst in den unterschiedlichen Bearbeitungsprozessen verwendet wird, ist deren Einsatz beim Abrichten von hochharten Schleifwerkzeugen ein neues Verfahren, das in der letzten Dekade die Aufmerksamkeit der Forscher angezogen hat.

Seitenaufrufe: 6482
Michael Steinmetz
Deutschland

Einsatzerfordernisse für Diamant-Abrichtrollen

Einsatzerfordernisse für Diamant-Abrichtrollen

Das Schleifergebnis steht in unmittelbarem Zusammenhang zum Abrichtprozess, das heißt: schlecht abgerichtete Werkzeuge sorgen trotz eines vielleicht soliden Schleifprozesses letztlich für nur mäßige Ergebnisse. Die Firma Steinmetz Schleiftechnik stellt in drei DIAMOND BUSINESS - Ausgaben wesentliche Parameter des Abrichtprozesses vor.

Seitenaufrufe: 3947
Ewag AG
Schweiz

Neue Maßstäbe bei der Laserbearbeitung

Neue Maßstäbe bei der Laserbearbeitung

Die Ewag Laser Line setzt neue Maßstäbe bei der Laserbearbeitung von superharten Werkstoffen. Modernste Lasertechnologie ermöglicht ein wirtschaftliches Fertigen von Außenkontur und Spanleitstufe in einer Aufspannung. ...

Seitenaufrufe: 4288
Deutschland

Quantensprung bei der Zerspanung mit Diamantschneiden

Die Herstellung von polykristallinem CVD-Dickfilm-Diamant für Zerspanungswerkzeuge ist bereits seit mehr als zehn Jahren bekannt. Hierbei handelt es sich um ein echtes polykristallines Diamantmaterial ohne Binder im Gegensatz zum bekannten PKD-Schneidstoff mit meist auf Cobalt basierenden Binderanteilen.

Seitenaufrufe: 3855
LASERPLUSS AG
Deutschland

Wie Licht Werzeuge entstehen lässt

Kaum ein Produkt in unserer Umgebung kommt bei seiner Herstellung an Span abhebenden Werkzeugen vorbei. Selbst der Stuhl, auf dem Sie gerade sitzen (auch wenn er aus Holz ist) wird mit Diamant-Werkzeugen bearbeitet.

Seitenaufrufe: 3848
Tilo Michal, Dr. Stefan Brand
Vollmer Gruppe
Deutschland

„Wenn wir mit dem Laser auf den Markt gehen, dann werden wir ihn direkt an der Schneidkante einsetzen, um diese präziser zu schärfen“

„Wenn wir mit dem Laser auf den Markt gehen, dann werden wir ihn direkt an der Schneidkante einsetzen, um diese präziser zu schärfen“

Noch vor wenigen Jahren ist die Lasertechnologie in der Fertigung faktisch nur der Beschriftung von Werkstücken vorbehalten gewesen. Mittlerweile ist sie aber in vielen unterschiedlichen Disziplinen recht selbstsicher zu Hause:

Seitenaufrufe: 2688
GFH Gmbh
GFH GMBH
Deutschland

Effizientere Lasermikrobearbeitung dank flexibler Pulszüge

Effizientere Lasermikrobearbeitung  dank flexibler Pulszüge

Laser mit ultrakurzen Pulsen sind bislang meist das Mittel der Wahl, um in der Mikrobearbeitung an die Grenzen des technisch Machbaren zu gehen. Allerdings erfordert dieses Verfahren in der Regel sehr lange Prozesszeiten, weshalb eine Umsetzung in Serienanwendungen nur bei Produkten mit einer sehr hohen Wertschöpfung wirtschaftlich realisierbar ist. Burst-Lasern ermöglicht hohe Qualität bei kurzen Prozesszeiten und bietet somit eine Alternative.

Seitenaufrufe: 4843
LMT Tool Systems GmbH
Deutschland

Bei der Mikrozerspanung wird die Physik manchmal „auf den Kopf gestellt“

Im Hinblick auf fortschreitende Miniaturisierung der Bauteile, auch in Verbindung mit Leichtbau, gewinnt die Mikrozerspanung zunehmend an Bedeutung. Die Firmengruppe LMT Tools hat sich dieser Herausforderung mit der Entwicklung von speziellen Werkzeugen zum Fräsen, Bohren und Gewindebohren in den Hauptanwenderbranchen Automotive, Luft- und Raumfahrt, Medizintechnik und Consumerproducts, zum Beispiel zur IT-Kommunikation oder Uhrenindustrie (Abb. 1) gestellt. Beispiele typischer Bauteile aus dem Bereich Mikrozerspanung sind Gehäuse für Airbagsensoren oder Endoskope, Formen für die Spritzgusstechnologie, Graphit- und Kupferelektroden, Uhrengehäuse, Münzpräge- und Pressstempel, Mikroventile, Aktoren für Mikrooptiken oder gar Zahnimplantate.

Seitenaufrufe: 7015
Deutschland

Feinstbearbeitung für sichere und langlebige Endoprothesen

Feinstbearbeitung für sichere und  langlebige Endoprothesen

Jedes Jahr muss bei etwa 400.000 Menschen allein in Deutschland ein künstliches Hüft- oder Kniegelenk eingesetzt werden. Mit der Zunahme des Anteils älterer Menschen an der Gesamtbevölkerung wächst diese Zahl jedes Jahr, denn etwa 80 % der betroffenen Patienten gehören der Altersgruppe über 60 Jahre an. Verbesserte Operationstechniken, Hochleistungs-Werkstoffe und vor allem präzise Bearbeitungsverfahren machen es möglich, dass hochbelastete Hüftgelenk-Endoprothesen eine Lebensdauer von über 15 Jahren haben.

Seitenaufrufe: 2574
Cemecon AG
Deutschland

Genaue Konturen durch Diamantbeschichtungen

Genaue Konturen  durch Diamantbeschichtungen

Toleranzen im Mikrometer-Bereich einzuhalten gehört bei Werkzeugen der spanenden Fertigung längst zu Standardaufgaben. Schneidenschärfe, Belastbarkeit und Oberflächenglätte sind jedoch nicht allein von Konstruktion und Material des Werkzeugs abhängig. Vielmehr spielt auch die Wahl der Beschichtung eine wichtige Rolle. Mit ihren patentieren CCDia-Diamant-Schichtwerkstoffen kombiniert die Cemecon AG höchste Glätte mit maximalem Abrasionswiderstand – und das ohne „Präzisionsverlust“.