Erweiterte Artikelsuche

Artikel mit den Schlüsselbegriffen EU

Seitenaufrufe: 2772
Maximilian Warhanek, Gregory Eberle, Christian Walter, Bruno Frei, Konrad Wegener
ETH Zürich Institut für Werkzeugmaschinen und Fertigung (IWF)
Schweiz

DIPLAT – Entwicklung neuartiger Funktionalitäten von Diamant und anderen ultraharten Materialien durch integrierte Puls-Laser Abtrag-Technologie

DIPLAT – Entwicklung neuartiger  Funktionalitäten von Diamant und anderen ultraharten Materialien durch integrierte Puls-Laser Abtrag-Technologie
Diamanten und andere ultraharte Materialien (z.B. kubisches Bornitrid) haben außerordentliche mechanische und thermische Eigenschaften, welche sie besonders widerstandsfähig in Bezug auf Verschleiß machen. Dies macht sie attraktiv für die Produktion von einem breiten Spektrum an Produkten mit hoher Wertschöpfung wie z.B. Hochleistungswerkzeuge und „Smart Tools“. Dieselben extremen Eigenschaften, welche die Stärken dieser Materialien ausmachen, führen jedoch auch zu entsprechenden Herausforderungen bei ihrer Bearbeitung. Im Speziellen bei der effizienten und präzisen Bearbeitung von 3D-Werkzeuggeometrien und Strukturen stoßen heutige Technologien an ihre Grenzen. Das Projekt DIPLAT reagiert auf die Nachfrage nach hochgenauen und flexiblen Herstellungsprozessen für Werkzeuge aus ultraharten Materialien. Durch die intelligente Nutzung der neuesten Entwicklungen bei kurz und ultrakurz gepulsten Hochleistungslaserquellen wird ein neues Herstellungsverfahren basierend auf Puls-Laser-Abtrag (PLA) entwickelt. Dieses wird für diverse industrielle Anwendungen demonstriert. DIPLAT ermöglicht damit die Ausschöpfung des vollen Potenzials von ultraharten Werkzeugmaterialien durch erhöhte Funktionalitäten, herausragende Leistungsfähigkeit und überlegene Standzeiten.