Alle Artikel aus dem Bereich "WERKZEUG ANWENDUNGEN":

Weitere Unterkategorien im Bereich "WERKZEUG ANWENDUNGEN":

Seitenaufrufe: 345
Komet Group GmbH
Deutschland

Optimierter Wechselkopf

 Optimierter Wechselkopf

Für einen führenden Präzisionswerkzeughersteller ist neben Neuentwicklungen auch die Optimierung erfolgreicher Systeme wichtig, wie beispielsweise beim Wechselkopfbohrer Komet KUB K2.

Seitenaufrufe: 2602

700 Prozent Standzeiterhöhung beim Zerspanen von Aluminiumguss

700 Prozent Standzeiterhöhung  beim Zerspanen von Aluminiumguss

Wenn ein Schaftfräser mit extrem hoher Standzeit überzeugt und die Bearbeitung Qualitäts- und Zeitvorteile bringt, dann sind superharte Schneidstoffe, moderne Laserbearbeitung und eine exzellente Werkzeugtechnik im Spiel. Simeon Medical in Tuttlingen stellt hochwertige LED-OP-Leuchten her. Die Gehäuse der Leuchten, in die Kreistaschen für die Befestigung der LED-Spots gefräst werden, bestehen aus Aluminiumguss. Jede Leuchte hat je nach Ausführung 24 bis 36 Kreistaschen. Darüber hinaus werden an den Ecken des Gehäuses die Griffbefestigungspunkte plangefräst. Die bisherige Bearbeitung erfolgte durch VHM-Schaftfräser mit Kordelschruppverzahnung. Mit diesen Werkzeugen konnten im Schnitt 12 bis 14 Gehäuse gefertigt werden.

Seitenaufrufe: 276
Amir Daneshi, Bahman Azarhoushang
Kompetenzzentrum für spanende Fertigung (KSF), Hochschule Furtwangen University
Deutschland

Analysierung des Trockenschleifens mit strukturierter Schleifscheibe

Analysierung des Trockenschleifens  mit strukturierter Schleifscheibe

Das Strukturieren von Schleifscheiben, speziell im Bereich des Trockenschleifens, ist eine vielversprechende Methode, um auftretende Schleifkräfte zu reduzieren. Ein Verfahren zur Strukturierung von Schleifscheiben wird in dieser Arbeit vorgestellt. Der Strukturierungsprozess wurde modelliert, um die korrespondierenden Abrichtparameter zur Erzeugung der gewünschten Strukturdimensionen zu ermitteln. Auch wurde das Außenrundschleifen mit strukturierten Schleifscheiben simuliert, um die Erzeugung einer drallfreien Oberfläche zu garantieren. Die anschließend durchgeführten Trockenschleifversuche mit strukturierten und unstrukturierten Schleifscheiben dienten zur Ermittlung der Effizienz der strukturierten Schleifscheiben. Die Ergebnisse zeigten auf, dass mit strukturierter Schleifscheibe die Schleifkräfte um mehr als 50 % reduziert werden können, während sich die Oberflächenrauheitswerte aber erhöhen.

Seitenaufrufe: 488
Amir Daneshi, Bahman Azarhoushang
Kompetenzzentrum für spanende Fertigung (KSF), Hochschule Furtwangen
Deutschland

Analysierung des Trockenschleifens mit strukturierter Schleifscheibe

Zusammenfassung

Das Strukturieren von Schleifscheiben, speziell im Bereich des Trockenschleifens, ist eine vielversprechende Methode um auftretende Schleifkräfte zu reduzieren. Ein Verfahren zur Strukturierung von Schleifscheiben wird in dieser Arbeit vorgestellt. Der Strukturierungsprozess wurde modelliert, um die korrespondierenden Abrichtparameter zur Erzeugung der gewünschten Strukturdimensionen zu ermitteln. Auch wurde das Außenrundschleifen mit strukturierten Schleifscheiben simuliert, um die Erzeugung einer drallfreien Oberfläche zu garantieren. Die anschließend durchgeführten Trockenschleifversuche mit strukturierten und unstrukturierten Schleifscheiben dienten zur Ermittlung der Effizienz der strukturierten Schleifscheiben. Die Ergebnisse zeigten auf, dass mit strukturierter Schleifscheibe die Schleifkräfte um mehr als 50 % reduziert werden können, während sich die Oberflächenrauheitswerte aber erhöhen.

Seitenaufrufe: 3335
Prof. Dr.-Ing. Bahman Azarhoushang
Hochschule Furtwangen
Deutschland

Anwendungsorientierte Prozessauslegung zum Rundschleifen ohne Formfehler und thermische Schädigung

Anwendungsorientierte Prozessauslegung  zum Rundschleifen ohne Formfehler und  thermische Schädigung

Aus wirtschaftlichen Aspekten bieten cBN-keramisch gebundene Schleifscheiben beim Schleifen von gehärteten Stählen eine sehr interessante Alternative zu konventionellen Schleifscheiben aus Korund und/oder Sinterkorund. Vor allem in der Serienfertigung können Produktivität und Wirtschaftlichkeit des Schleifprozesses durch den Einsatz der cBN-keramisch gebundenen Schleifscheiben deutlich erhöht werden. Hohe Abrichtintervalle (bis zu 50-fache Erhöhung gegenüber den Abrichtintervallen bei konventionellen Schleifscheiben), hohe Zerspanungsrate, kurze Schleifzeit (teilweise Reduzierung bis 50%) und in der Regel verbesserte Oberflächenrauheit sind die Hauptvorteile dieser Werkzeugarten. Durch die hohe Standzeit der cBN-keramisch gebundenen Schleifscheiben erhöht sich außerdem auch das Intervall für einen Scheibenwechsel, was wiederum eine Reduzierung der Nebenzeiten zur Folge hat.

Seitenaufrufe: 2724
KW Abrichttechnik GmbH
Deutschland

Das System Abrichten im Blick

Das System Abrichten im Blick

Im Bereich des Abrichtens gibt es viele Nischenanbieter, die spezielle, maßgeschneiderte Problemlösungen bereit halten. Die Firma KW Abrichttechnik aus Mainaschaff bietet ein breites Spektrum der Abrichttechnologie und sieht sich somit als Systemanbieter über den reinen Abrichtprozess hinaus.

Seitenaufrufe: 2282
Hartmetall-Werkzeugfabrik Paul Horn GmbH
Deutschland

Diamant – Der Schneidstoff für Verbundwerkstoffe

Diamant –  Der Schneidstoff für  Verbundwerkstoffe
Weiterentwicklungen in der Technik, insbesondere der Leichtbau in nahezu allen Bereichen, wie beispielsweise in der Automobil- oder Luftfahrtbranche und im allgemeinen Maschinenbau, erfordern den Einsatz von Verbundwerkstoffen. Der Verbundwerkstoff besteht aus mehreren, mit unterschiedlichen Materialeigenschaften verbunden Materialien. Je nach Belastungs- oder Einsatzfall werden diese Verbundwerkstoffe zusammengesetzt. Sandwichbauweisen aus unterschiedlichsten Materialien erlauben komplizierteste Konstruktionen mit vielfältigen maßgeschneiderten Anwendungsmöglichkeiten.
Seitenaufrufe: 1220
Ulrich Klink, Martin Dellin
iht – Innovative Hon-Technologie
Deutschland

Die spanenden Fertigungsverfahren Honen und Schleifen im Vergleich

Die spanenden Fertigungsverfahren  Honen und Schleifen im Vergleich

Hohe Anforderungen an Funktionsteile hinsichtlich Maß-, Form- und Lagegenauigkeit, Randzonen- und Oberflächenqualität sowie tribologische Eigenschaften machen immer leistungsfähigere Fein- und Feinstbearbeitungsverfahren unverzichtbar. Die Fertigungsverfahren Honen und Schleifen sind prädestiniert, den genannten Anforderungen mit hoher Reproduzierbarkeit zu begegnen. Ob Honen oder Schleifen oder gar ein kombinierter Prozess als Endbearbeitung sinnvoll ist, das hängt im Wesentlichen von der Bauteilgestalt an sich und von dem Anforderungsprofil ab. Die vorliegende Ausarbeitung soll dabei ohne Vollständigkeitsanspruch bei der Verfahrensfestlegung eine Entscheidungshilfe sein. Dieser Bericht bezieht sich auf die Endbearbeitung von kleinen bis mittleren Bohrungsgrößen. Dabei sind die Vor- und Nachteile beim Langhubhonen und Rundschleifen ausgearbeitet und werden in Anwendungsbeispielen aufgezeigt.

Seitenaufrufe: 4184
Kapp GmbH & Co. KG
Deutschland

Die Spezialisten hinter den Kulissen

Die Spezialisten hinter den Kulissen

Keramisch gebundene Werkzeuge haben in den letzten Jahren Anwendungen erobert, die höchste Präzision erfordern. Dabei laufen sie anderen Technologien sowohl in der Genauigkeit als auch in Sachen Wirtschaftlichkeit mehr und mehr den Rang ab, zum Beispiel in der Verzahnungstechnik.

Seitenaufrufe: 956
Eckart Uhlmann, Christoph Hein, Robert Bolz
IWF TU Berlin
Deutschland

Direktstrukturierung von CVD-Diamant durch Laserablation

Direktstrukturierung von CVD-Diamant durch Laserablation
Das Fertigungsverfahren Funkenerosion (EDM, Electrical Discharge Machining) wird unter anderem bei der Herstellung von Mikrospritzguss- und Mikroprägewerkzeugen eingesetzt. Aufgrund der gewünschten hohen Verschleißfestigkeit dieser Werkzeuge, die mit entsprechenden mechanischen Eigenschaften wie hoher Härte und hoher Festigkeit des jeweiligen Werkstoffes einhergehen, sind bestimmte Strukturen mit spanenden Fertigungsverfahren oft nur schwer, bei komplexen Geometrien überhaupt nicht fertigbar. Die Funkenerosion, mit ihrer thermischen Wirkungsweise unabhängig von mechanischen Werkstoffeigenschaften, deckt diesen Bereich ab und stellt ein geeignetes Verfahren zur Herstellung komplexer Mikrogeometrien dar. Neben den EDM-Parametern hat auch der Werkzeugelektrodenwerkstoff großen Einfluss auf Bearbeitungsdauer, Verschleißverhalten und Bearbeitungsergebnis des EDM-Prozesses [1, 2]. Im Rahmen eines DFG-Forschungsprojekts wird am Institut für Werkzeugmaschinen und Fabrikbetrieb IWF der TU Berlin mit Unterstützung des Lehrstuhls für Werkstoffkunde und Technologie der Metalle WTM der FAU Erlangen-Nürnberg der Einsatz von strukturierten bordotierten CVD-Diamantfolien als Werkzeugelektroden für die Mikrofunkenerosion erforscht. Dieser Werkstoff eignet sich aufgrund seiner Eigenschaften wie hoher Schmelztemperatur TS, einer hohen Wärmeleitfähigkeit λW und der hohen mechanischen Festigkeit σ bei geringer Masse für den Einsatz im µEDM-Bereich [3]. Die Herstellung der Diamantfolien erfolgt am WTM. Zur Mikrostrukturierung der CVD-Diamantfolien wird das Fertigungsverfahren Laserablation eingesetzt. Die folgend beschriebenen Untersuchungen zur Parameteroptimierung wurden am IWF durchgeführt.
Seitenaufrufe: 290
Kadia Produktion GmbH + Co.
Deutschland

Eco und doch für höchste Ansprüche

Eco und doch für höchste Ansprüche

Kadia präsentiert kompakte Highend-Honmaschine für Prototypen- und Serienfertiger. Fertigungsbetriebe, die hochgenaue Bohrungen in kleinen bis mittleren Losgrößen zu bearbeiten haben, scheuen sich oft, in eine eigene Präzisions-Honmaschine zu investieren. Die Auslastung ist ihnen zu gering. Manch einer produziert vielleicht auf einer „Einfachmaschine“, die zwar günstig zu beschaffen ist, aber häufig nicht genau genug arbeitet. Mit einer neuen einspindligen „Eco Honmaschine“ wendet sich die Kadia Produktion GmbH + Co. nun genau an diese und ähnliche Anwendergruppen. Die „E line“, so ihr Name, ist die ideale Einsteigerlösung für das Hochgenauigkeitshonen. Und falls die Stückzahlen doch mal ansteigen – auch kein Problem, das Maschinenkonzept bietet Optionen für die Serienfertigung.

Seitenaufrufe: 1152
M. Schneeweiß, J. Glühmann
Fakultät Automobil- und Maschinenbau Institut für Produktionstechnik IfP an der Westsächsischen Hochschule Zwickau
Deutschland

Effekte der kryogenen Kühlung mittels Kohlenstoffdioxid beim Drehen und Fräsen

Effekte der kryogenen Kühlung mittels Kohlenstoffdioxid beim Drehen und Fräsen

Vorrangig schwer spanbare Werkstoffe lassen sich durch den Einsatz kryogener Kühltechniken wirtschaftlich bearbeiten, wobei verfahrensspezifische Unterschiede in der Wirkung des Kryogens zu beobachten sind. Diese betreffen nicht nur die Ausbildung spezifischer Verschleißerscheinungsformen am Spanungswerkzeug, sondern ebenso die erzielbaren Standzeit- und Kostenvorteile. Generell ist festzustellen, dass bei geeigneter Wahl der Standbedingungen die Lebensdauer der Werkzeuge signifikant gesteigert werden kann, was wiederum mit einer deutlichen Kostenreduktion – im Vergleich zu konventionellen Kühltechniken – einhergeht.

Seitenaufrufe: 5452
Alireza Vesali und Taghi Tawakoli
Kompetenzzentrum für Schleiftechnologie und Feinstbearbeitung (KSF), Hochschule (HS) Furtwangen/Furtwangen University
Deutschland

Effizientes Schleifen mit Laser strukturierten CBN-Schleifscheiben

Effizientes Schleifen mit Laser  strukturierten CBN-Schleifscheiben

Strukturierte Schleifwerkzeuge werden heutzutage als ein herausfordernder Trend der Schleiftechnologie sehr intensiv erforscht. Zu den neuartig strukturierten Schleifwerkzeugen gehören auch die Laser strukturierten CBN-Schleifscheiben, die einen unterbrochenen Schnitt beim diskontinuierlichen Schleifen ermöglichen. Um das Einsatzverhalten solcher Schleifscheiben analysieren zu können, wurden am Kompetenzzentrum für Schleiftechnologie und Feinstbearbeitung (KSF) diverse Vergleichsuntersuchungen zwischen nicht strukturierten und Laser strukturierten CBN-Schleifscheiben hauptsächlich im Bereich des Hochleistungsschleifens durchgeführt. Es konnte durch vorliegende Untersuchungsergebnisse nachgewiesen werden, dass der Einsatz der Laser strukturierten Schleifscheiben den Schleifprozess und dessen Ergebnisse maßgeblich vorteilhaft beeinflusst.

Seitenaufrufe: 2384
Mapal Fabrik für Präzisionswerkzeuge Dr. Kress KG
Deutschland

Effizienzpotenziale ausschöpfen

Effizienzpotenziale ausschöpfen

Unter dem Motto „Schnell, sicher, effizient“ präsentiert der Zerspanungsspezialist Mapal auf der Metav ein breites Spektrum an Produkten zum Reiben, Bohren, Fräsen, Drehen und Spannen und zugehörige Dienstleistungen.

Suche nach Schlüsselbegriffen im Bereich Werkzeug Anwendungen