Ob sich die neuen Schwestern verstehen ist nicht bekannt

Frankfurt/Düsseldorf/Stuttgart // Die Euromold hat nun eine neue Schwester, die Moulding Expo, die im Mai in Stuttgart an den Start geht – und die Euromold selbst ist nach Düsseldorf umgezogen. Mit dem Umzug nach Düsseldorf stellt sich die Euromold als Leit- und Weltmesse für Werkzeug- und Formenbau, Design, Additive Fertigung und Produktentwicklung neu auf.

Durch das direkte Feedback der Messe-Kunden können die stark wachsenden und wichtigen Bereiche der Produktentwicklungs-Prozesskette, zum Beispiel die additiven Technologien, für den Fachbesucher besser dargestellt werden.Der gesamte Engineering-Bereich sowie der Werkzeug-, Modell- und Formenbau  werden durch die Einflussnahme der Aussteller noch besser zur Geltung kommen. Die Bereiche, die für die Entwicklung neuer Produkte ausschlaggebend sind, nämlich Design und Engineering, werden getreu dem Motto „Vom Design über den Prototyp bis zur Serie“ weiter ausgebaut, verspricht der Veranstalter Demat-Messen. Maßgeblich für das neue Messekonzept ist es auch wieder, den Charakter der Prozesskettenmesse als Leitmotiv zu manifestieren. Der Schwerpunkt liegt nicht nur auf den Produktdesignern und deren innovativen Ideen, sondern auch auf der Synergie zwischen Werkzeug-, Modell- und Formenbau und additiven Technologien. „Die Euromold ist das Original und wird es bleiben.

Wir evolutionieren die inhaltliche Konzep-tion unserer Messe, um ein noch stärkerer Partner für unsere Kunden zu werden, um ihnen einen Vorsprung zu verschaffen, weil wir uns als mittelständisches Unternehmen mit den Bedürfnissen unserer Kunden identifizieren können. Über 20 Jahre Euromold haben die Messe zu einer Marke gemacht und beweisen, dass sie am Puls der Zeit ist, dort, wo neue Produkte nicht nur erdacht, sondern auch konstruiert werden, und wo die Werkzeuge für diese Prozesse gezeigt werden“, so Dr. Eberhard Döring, Messeleiter. „Die nächste Euromold ist eine große Chance für uns alle. Viele Aussteller mit denen wir in Kontakt sind haben sich bereits positiv zu dem neuen Konzept „Evolution Euromold 2015“ geäußert und ihre Teilnahme angekündigt. Wir werden auf die Wünsche der Aussteller und der Besucher gleichermaßen eingehen, auch indem wir ein etabliertes Messekonzept mit dem starken Partner Messe Düsseldorf noch besser machen und weiter ausbauen. Mit unserem Know-how und der Erfahrung von 21 Jahren haben wir gelernt, die richtigen Aussteller mit den richtigen Besuchern zusammenzubringen.

Wir werden alles daran setzen, die Bedeutung für die Produktentwicklung, nämlich schneller und kostengünstiger industriell neue Produkte zu entwickeln, wieder zu stärken“, so Diana Schnabel, Messeleiterin.

Die Euromold 2015 findet vom 22. – 25. September in Düsseldorf statt.