Artikelbibliothek

Mehr als 300 Fachbeiträge über

  • Werkzeuganwendung
  • Werkzeugfertigung
  • Werkstoffe & Materialien

News Ticker

Mit der Fachzeitschrift DIAMOND BUSINESS wenden wir uns 4-mal im Jahr - mit einer Auflage bis zu 10.000 Exemplaren - an Anwender und Hersteller von Diamant- und CBN-Werkzeugen.
Wir berichten über angewandte Werkzeugtechnologien, Fertigungsprozesse und Verfahren sowie die hierfür eingesetzten Maschinen und Halbzeuge. Dienstleister und Zulieferer von Komponenten schätzen unsere branchenspezifischen Berichte über den Einsatz von superharten Schneid- und Schleifstoffen.
Autoren aus Hochschulen und Industrieunternehmen berichten über Innovationen, Tests und Trends.


Editorial Ausgabe 4/2019: Helle Sterne und schwarze Löcher


Katja Dümpert

Der Jahreswechsel hat dem Menschen seit jeher Respekt eingeflößt – manche ziehen nüchtern Bilanz, andere gießen Blei oder lesen im Kaffeesatz, um sich auf die Zukunft vorzubereiten. Hellseherische Fähigkeiten, wie sich die Branche weiterentwickelt, wünscht sich derzeit wohl sogar der sprödeste Analyst. Auf der einen Seite erschrecken Meldungen, wie die des Automobilzulieferers Brose (Coburg), 2.000 Stellen abzubauen, oder die von Voith Turbo, die Werke Sonthofen und Zschopau ganz zu schließen – von den globalen sich zuspitzenden Krisensituationen ganz zu schweigen. Dem gegenüber stehen Erfolgsmeldungen, wie die der EMO: Die Messe-Macher teilten mit, man habe an das Boomjahr 2017 anknüpfen können, von hoher Investitionsbereitschaft und gutem Nachmessegeschäft war in Hannover die Rede. Mapal blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurück, Zecha expandiert, die Grindtec meldet für Februar bereits jetzt ein 2.500 Quadratmeter-Plus gebuchter Ausstellungsfläche... Die einen sehen helle Sterne oder zumindest Sternschnuppen, die anderen nehmen schwarze Löcher wahr.

Stefan Enderle, Geschäftsführer von Diatec kennt die Aufs und Abs, berichtet von einer dreijährigen Talsohle, die sein Unternehmen jüngst durchstehen musste, berichtet aber auch davon, dass ihm (sein und verfügbares) Know-how letztlich geholfen hätte, innovative Wege zu beschreiten und neue Produkte auf den Weg zu bringen, die nun ein zweistelliges Umsatzplus generieren (Firmenportrait S. 62). Enderle bricht deshalb auch eine Lanze für die enge Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Hochschulen und sieht darin eine Win-win-Situation. So haben in dieser Ausgabe auch die Wissenschaftler das Wort: Die berichten zum Beispiel, welches Potenzial Polykristalliner Diamant ohne Bindephase für die Mikrozerspanung von Hartmetall hat (S. 10), wann Kleben eine Alternative zum Löten auf den Werkzeugträger ist (S. 28), wie sich gezielte Schneidkantenpräparation von pCBN-Werkzeugen auswirkt (S. 38) oder welchen Effekt das Bruchverhalten von CBN beim Einkornabrichten hat (S. 70).

Mehr als eine Sternschnuppe ist definitiv auch das Feuerwerk an Produkt- oder Verfahrensneuheiten, das viele Unternehmen zum Jahresende noch abschießen – der bevorstehende Umbruch bzw. die Neuorientierung der Branche wirken als Katalysator für neue Verfahren, Werkzeuge, Materialien, Prozesse, was sich unter anderem auch im Bereich der Mikrowerkzeuge (Themenschwerpunkt, S. 10 bis 27) widerspiegelt.

Zum Sternen-Thema passt auch, dass der BDI vor dem Hintergrund einer Mondmission mit deutscher Beteiligung von Wirtschaftsminister Peter Altmaier gefordert hat, das nationale Programm für Raumfahrt um rund 500 Mio. Euro zu erhöhen – dies sei eine richtige und wichtige Investition in den Hightech-Standort Deutschland und könne ebenfalls als Katalysator für Schlüsseltechnologien wirken. Das klingt allerdings dann doch noch ein wenig nach „Peterchens Mondfahrt“ und wird selbst bei einer Umsetzung der Forderung nicht als Universalproblemlöser dienen können. Der Griff nach den Sternen bleibt aber auch 2020 erlaubt...

Ihre Katja Dümpert

Die bereits versendete Printausgabe ist mit Erscheinen der folgenden Printausgabe 3 Monate später auch "online".
Gerne können Sie aber im Rahmen eines Abonnements unsere Fachmagazine beziehen.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.